Vegane Cinnamon Rolls – Weihnachtsbäckerei

Um vegane Cinnamon Rolls zu machen, benötigen wir nur ganz wenige Zutaten:

300g Mehl, 1 Packung Hefe, 1 Päckchen Vanillezucker, Magarine, 150-200g Hafermilch, Zimt, Zucker, Puderzucker, Zitrone

 

Vegane Cinnamon Rolls Vegane Zimtschnecken

Wir mischen Mehl, Hefe, Vanillezucker und die Hafermilch zusammen und kneten alles bis es zu einem festen Teig wird. Der Teig kommt jetzt für zehn Minuten bei 50 Grad in den Backofen, damit die Hefe ziehen kann. In der Zeit bereiten wir die Füllung vor. Dafür mischen beliebig viel Zimt, Zucke und bei Bedarf Kakao in einer Schüssel zusammen. Sind die zehn Minuten um, holen wir den Teig aus dem Ofen und rollen ihn etwa 1 cm dick aus und bestreichen ihn mit Margarine. Jetzt wird die Gewürzfüllung drauf gestäubt, bis der komplette Teig bedeckt ist. Das ganze rollen wir jetzt schneckenmäßig auf. Danach werden beliebig große Stücke von der Schnecke abgeschnitten. Alles kommt für etwa 15-20 Minuten in den Backofen. Nun kann noch eine Glasur aus Puderzucker, etwas Zitronensaft und Wasser oder Hafermilch angerührt werden. Fertig 🙂

Vegane Cinnamon Rolls Vegane ZimtschneckenVegane Cinnamon Rolls Vegane Zimtschnecken

Bloggers supporting Blogger – Who wants to ?

Bloggers supporting Blogger

Since our world is fueled by social media and we all are a little bit more under pressure, it is more important than ever to be kind and help each other. We all share the same hobby, we love to write articles, take pictures and share moments of our lifes with people around the world. We are all Bloggers. It does not matter if you have 10 Followers, 10 000 or even more, it says nothing about one. So why don’t we just support each other ?!

Continue reading „Bloggers supporting Blogger – Who wants to ?“

Visiting London for the first time

Trippin with my best friend

Ich war schon eine ganze Weile nicht mehr im Ausland. Seit dem ich studiere bleibt einfach keine Zeit mehr für Urlaub. In der Vorlesungszeit stapeln sich die Aufgaben nur so auf meinem Schreibtisch und in der Vorlesungsfreienzeit sieht es nicht anders aus. In vier Tagen schreibe ich schon die erste Klausur. An Tagen wie diesen schwelge ich, über meine Bücher gebeugt, in Erinnerungen an vergangene Urlaube. Nach dem Abitur war ich mit einer meiner besten Freundinnen für ein paar Tage in London. Wir haben in einem winzig kleinen Hostel gewohnt. Unser Hotelzimmer hatte noch nicht mal ein Fenster und das Bett hat quasi den gesamten Raum ausgefüllt. Morgens sind wir früh aufgestanden und durch die Kälte 20 Minuten zur U-Bahnstation gestiefelt. Weil wir beide zuvor noch nicht in London waren haben wir natürlich das gesamte Touri-Programm durchgezogen.

Continue reading „Visiting London for the first time“