Outfit of the day – Sommer, Sonne, Hausarbeit

Heute war ein schöner Tag, es war warm und sonnig und ich hatte frei. Endlich mal wieder Zeit für Produktivität und schöne Dinge, dafür bleibt neben der Uni ja nicht immer viel Zeit. Ich habe ausgeschlafen und lecker gefrühstückt. Unterm Dach war es so extrem heiß und deshalb entschlossen wir uns draußen zu lernen. Leider haben wir in der WG weder Garten noch Balkon aber das hindert mich ja nicht daran während dem lernen etwas Vitamin D zu tanken. Im Gegensatz zu meinen Informatiker Mitbewohnern, halte ich es nämlich nicht wirklich aus in meinem staubigen Zimmer am Schreibtisch zu hochen, während draußen die Sonne scheint und die Vöglein zwitschern.

Wenn Not erfinderisch macht…

Weil mir das ganze einfach zu blöd ist, habe ich meinen Freund kurzerhand dazu überredet die Bierzeltgarnitur heraus zu kramen. Ihr wisst ja wie überzeugend Frauen sein können, wenn sie wirklich etwas wollen, zum Beispiel ein paar Schuhe oder so. Letztendlich fand die Garnitur ihren Platz dann in unserer Einfahrt, direkt an der Straße. Mit zwei Campingstühlen bestückt ließ es sich dort sehr gut arbeiten. Erfreulicherweise war der Internetempfang draußen in der Einfahrt sogar besser als in meinem Zimmer, was mir irgendwie zu denken gibt aber na ja.

So macht Arbeiten Spaß

Was ich da draußen gemacht habe ? Ich habe an meiner Ökologie Hausarbeit geschrieben. Besonders weit bin ich nicht gekommen aber wenn Du Schüler oder Student bist, weißt Du vermutlich selber, wie schwer es ist den ersten Schritt zu wagen. Was soll ich überhaupt schreiben und wie? Wie soll die Formatierung sein? Fragen über Fragen und die galt es zu klären. Draußen fiel mir das alles aber viel leichter und immerhin habe ich ein klein bisschen was geschafft. Als Belohnung gab es danach Nudeln mit Pesto (Das Lieblingsessen des kleinen, armen Studenten) und ein Kitkat, welches ich gestern aus der Fachschaft gemopst habe.

Die Birke mit dem Küchenlappen streicheln

Mein Freund und ich haben heute aber auch noch andere sinnvolle Dinge getan. Neben einem liebevollen Musikquiz, bei dem ich ihn dazu gezwungen habe Interpreten zu raten, haben wir auch ein neues Regal gebaut. Vielleicht habt ihr meinen vorletzten Post auch schon gesehen, ein einfaches DIY. Heute haben wir meinen Maibaum zersägt und aus dem Birkenstamm ein neues Regal gebaut, dazu kommt bald ein neuer Post online. Ich hoffe Ihr freut euch, denn ich habe extra lange diesen Baumstamm mit einem grünen Putzlappen bearbeitet, damit der Stamm auch schön hell und sauber wird (In Wirklichkeit musste ich ihn von Blattläusen befreien aber pscht, das ignorieren wir jetzt einfach).

Radtour an die Sieg

Am Abend sind wir dann noch mit den Rädern runter an die Sieg gefahren. Todesmutig durch die Felder gestapft. An Mäuse löchern vorbei und fast ins Wasser gefallen und das nur für schöne Fotos. Mir hat es Spaß gemacht, meinem Freund wahrscheinlich weniger aber ein bisschen Schwund ist ja immer. Auf den Fotos seht ihr mein heutiges Outfit, inspiriert von Maleranzügen, ich hoffe es gefällt euch.

Shop this Look

Latzkleid

Gestreiftes Shirt

Load More
Something is wrong. Response takes too long or there is JS error. Press Ctrl+Shift+J or Cmd+Shift+J on a Mac.

Bloggers supporting Blogger – Who wants to ?

Bloggers supporting Blogger

Since our world is fueled by social media and we all are a little bit more under pressure, it is more important than ever to be kind and help each other. We all share the same hobby, we love to write articles, take pictures and share moments of our lifes with people around the world. We are all Bloggers. It does not matter if you have 10 Followers, 10 000 or even more, it says nothing about one. So why don’t we just support each other ?!

Comparison

If you are a blogger you can not deny, that you’ve compared yourself to others before. To other bloggers, instagramers or what ever.. And maybe you felt bad after doing this. So this is what we need to change. Every person in this world is different, of course some people share the same hobbys or are interested in the same things, but in fact everyone is individual, everyone likes different things. So don’t try to be like the others because there are people out there who might like to be like you.

I think it would be lovely to find a few bloggers around the world, to cooperate with. So if YOU are interested, leave a comment or use Instagram Direct to contact me and we will find out a way to push each other, so that everyone around the world has a bigger chance to find our lovely blogs.  I am thinking about Shoutouts at Instagram and the blog, maybe doing blogposts together or whatever. It is time to make new friends and I would love to make new friends around the world.

Load More
Something is wrong. Response takes too long or there is JS error. Press Ctrl+Shift+J or Cmd+Shift+J on a Mac.

Dinge, die ich zum reisen brauche – Travel Essentials

Meine Tipps für eine gute Reise

Wer reisen will, sollte ein paar Dinge nicht vergessen. Vor allem für Flüge über den Ozean oder lange Zugfahrten, empfiehlt es sich an bestimmte Sachen zu denken. So kommt während der Reise keine Langeweile auf und Zeit kann sinnvoll genutzt werden.

Wenn man etwas weiter weg will, sind Reisepass und Personalausweis natürlich ein Muss. Ohne diese beiden läuft vermutlich gar nichts, daher empfiehlt es sich schon am Abend vorher sicherzugehen, dass beide da sind und auch noch keiner von beiden abgelaufen ist. Ist das der Fall, steht der Reise eigentlich nichts mehr im Weg.

Oder ?

Doch. Denn auch das Portemonnaie ist wichtig. Hier drin lagert nicht nur haufenweise Kleingeld. Im besten Fall, ist auch die Versichertenkarte beim reisen schnell zur Hand. Wer den europäischen Raum verlässt, sollte darüber nachdenken, bereits in Deutschland etwas Geld zu wechseln. Um so in Pounds, türkische Lira oder was auch immer bezahlen zu können.

Egal ob Sonnen- oder Skigebiet. Die Sonnenbrille muss immer mit. Ob am Strand unter Palmen oder bei der Abfahrt durchs Tal. Alles ist besser, wenn die Sonne einen nicht blendet und man den vollen Durchblick hat.

Damit einem während der Fahrt oder dem Flug ins Urlaubsparadies nicht langweilig wird, kann man gut ein kleines Notizbüchlein und Stifte einpacken. Auch wenn es oldschool kling. Eine Runde Tic Tac Toe oder Stadt, Land, Fluss vertreibt die Zeit genauso gut, wie ein Film oder ein Spiel auf dem Handy. Dieses wird wahrscheinlich am seltensten vergessen. Es gehört ja schon fast zu unserem Körper dazu, quasi ein drittes Bein. Das Handy hilft uns Wartezeiten zu überbrücken und auch am anderen Ende der Welt in Kontakt mit Familie und Freunden zu bleiben. Nebenbei bietet es sich an, um Musik zu hören.

Auch ein gutes Buch ist nicht zu verachten. Ein toller Zeitvertreib, der die Augen nicht zu stark beansprucht und damit auch super funktioniert, wenn man mal nicht schlafen kann. Wer jetzt noch Platz in seiner Tasche hat, kann etwas von seinem Lieblingsparfum, eine Zahnbürste und Wechselwäsche einpacken. Nur für den Fall der Fälle, falls der Koffer mal verloren geht, kann man sich so trotzdem etwas frisch machen und entspannt in die Urlaubstage starten.

Parfum: La vie est belle von Lancome

Load More
Something is wrong. Response takes too long or there is JS error. Press Ctrl+Shift+J or Cmd+Shift+J on a Mac.

New Years Resolutions – Meine Vorsätze für 2017

Jedes Jahr das Gleiche. Man setzt sich Vorsätze und erfüllen wird man sie vermutlich trotzdem nicht. Wichtig ist, dass man sich zu nichts zwingt und alle Vorsätze positiv formuliert. Sich nicht darauf festlegen, dass man im nächsten Jahr 10 kg abspecken muss, sondern diesen Vorsatz in Wattebäuschlein verpacken und schön zu umschreiben, macht das ganze einfacher. Als Beispiel: Im nächsten Jahr werde ich im gesünder ernähren und versuchen regelmäßig Sport zu treiben, um mich in meinem Körper wohler zu fühlen. So einfach geht’s.

Meine Vorsätze für 2017

  1. Die „365 Tage Foto-Challenge“: Im Jahr 2017 werde ich jeden Tag ein Foto schießen, welches dann hier auf meinem Blog veröffentlicht wird. Ich habe im vergangenen Jahr kaum fotografiert und das will ich nun nachholen. Wenn ihr Ideen für tolle Fotos habt, lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen. Ihr habt selber schon an der Challenge teilgenommen ? Lasst mir euren Link da und ich schaue mal vorbei.

Parfum: DKNY Golden Delicious

2. Mehr Wasser trinken. Ich habe nie Durst und trinke täglich vielleicht 500ml Wasser. Keinen Kaffee und auch keine anderen Getränke aber das ist viel zu wenig. Für 2017 habe ich mir vorgenommen, jeden Tag mindestens 2 Liter Wasser oder ungesüßte Tees zu trinken. An dieser Stelle ein kurzes „Hallo“ an meine Kommilitonen und im Voraus ein großes Sorry dafür, dass ich in den Vorlesungen vermutlich 300 mal den Hörsaal verlassen werden muss. Ihr wisst wieso.

3. Mehr Sport machen und gesünder ernähren. Damit nicht nur ich ins Schwitzen komme, sondern auch mein Fitnessstudio Ausweis, welcher im Jahr 2016 in meinem Zimmer eher verstaubt ist. Außerdem habe ich im vergangenen Jahr sehr ungesund gegessen und vielleicht könnte man ja mal über Süßigkeitenfasten nachdenken. Was haltet ihr davon ?

4. Geld sparen. Für einen Urlaub, einen Umzug, vielleicht ein Auto oder einen neuen Laptop. Falls meiner das kommende Jahr nicht überleben sollte. Das ist wahrscheinlich mit einer der gängigsten Vorsätze für 2017.

Uhr: Casio

Schreibt mir gerne eure Vorsätze für 2017 in die Kommentare, das funktioniert auch wenn ihr keine Leser meines Blogs seid.

Load More
Something is wrong. Response takes too long or there is JS error. Press Ctrl+Shift+J or Cmd+Shift+J on a Mac.