Instagram Throwback – Was bisher geschah

Gemeinsam lassen wir die letzten Wochen Revue passieren und ich erzähle euch was genau hinter meinen Fotos auf Instagram steckt, wer sie geschossen hat und was ich damit ausdrücken will. Ihr findet mich auf Instagram unter @Katharinamdmr.

Instagram Throwback – Etwa vor 4 Wochen

Noch im August fuhren mein Freund und ich mit dem Rad nach Troisdorf zur Burg Wissem. Das Wetter war gut, nicht zu warm und nicht zu kalt, Sonne und Wetterfrosch waren auf unserer Seite. Schon lange hatte ich darum gebettelt endlich mal in einen Streichelzoo zu fahren um dort Fotos zu schießen zu können und kleine Ziegen zu kuscheln. Dort angekommen wurden wir direkt vom Platzhirsch begrüßt, ein tolles Tier. Er kam direkt zu uns an den Zaun und lies sich wunderbar ablichten. Den Tieren geht es dort wirklich gut, sind sind zwar mitten in der Stadt aber haben ein wirklich sehr großes und vor allem naturbelassenes Gehege – Natürlich nicht vergleichbar mit der Natur.

Da ich tatsächlich wahrscheinlich ein kleines bisschen Shopping süchtig bin, habe ich natürlich auch wieder einiges gekauft. Unter anderem durften ein Strohhut für den Herbst, ein Ring von Pandora und der Charity-Pot von Lush nicht fehlen. Ich liebe Lush, dort riecht es immer so gut. Leider haben wir in der WG keine Badewanne, sodass ich von Badekugeln bisher nur Träumen konnte.

Im August kam tatsächlich auch meine erste und letzte Edited Insider Box zu mir nach Hause. Eine andere Bloggerin fragte mich ob ich auch interessiert sei. Ich musste nur drei Freundinnen finden, die sich auch als Insider registrieren lassen wollte und schon war ich dabei. Die Box war wirklich prall gefüllt mit mega Sachen, unteranderem Rituals Duschschaum aus einer Limited Edition (zauberhaft zitroniger Duft) und eine Tagescreme von la Roche-Posay.

Meine Instagram Woche - Was ist passiert?

Den kompletten August über arbeitete ich beim Westdeutschen Rundfunk in Köln. Ich wurde gefragt, ob ich dort ein Praktikum machen wolle. Zuerst war ich mir unsicher, weil ich mitten in der Klausurphase stecke und schon ab Oktober mein Praxissemester beginnt. Entgehen lassen habe ich es mir dann jedoch trotzdem nicht und es hat sich gelohnt, viele neue Erfahrungen und Eindrücke, etwas Cash und sicherlich bin ich nun auch schlauer als zuvor.

Als die Zeit beim WDR dann vorbei war, fuhr ich erstmal für ein paar Arzttermine und eine ausgiebige Shoppingtour zu meiner Mama in die Heimat. Dort habe ich mir diese tollen Treter für den Herbst beziehungsweise den Winter gekauft. Ich finde sie einfach zauberhaft. Endlich mal keine langweiligen Schnürboots. Blöd nur, dass die Glitzerschnalle direkt am ersten Tag abfiel. War nämlich nicht vernäht sondern nur geklammert. Bei einem Schuh für 100 Euro ein absolutes No Go. Meiner Meinung nach. Wie auch immer, ich habe die Schnalle dann schnell wieder befestigt und bin weiter.

Zudem gab es noch einen Bikini aus dem H&M Sale. Mix und Match schien mir eine gute Idee und entpuppte sich als Herbsttauglich. Außerdem gab es gefüllten Hokkaido Kürbis mit Feta und Charlotten, ist mega einfach, schmeckt super und sieht toll aus. Das Auge isst ja bekanntlich mit.

Instagram throwback katharinamdmr

Weiter ging es mit einer noch größeren Shoppingausbeute. Gekauft habe ich mir das neue MacBook Pro von Apple. Lange habe ich mir darüber den Kopf zerbrochen, welcher Laptop es denn nun werden soll. Oft habe ich meinen Freund mit immer den gleichen Fragen genervt und dann stand er schon da. Lange drauf gespart und zack in der Mittagspause die Kreditkarte gezückt und da war er. Ein teurer Begleiter aber bisher absolut zufriedenstellend, wie Du auch in meinem Blogpost: The new MacBook Pro lesen kannst.

Aber auch die sozialen Kontakte sollten im September gefördert werden. Zusammen mit Freunden ging es in Bonn auf Pützchens Markt, eine altbekannte Kirmes mit viel Tradition. Wir schlenderten einfach über das Gelände, hielten hier und dort um etwas zu essen und fuhren eine Runde mit der schrottigsten Geisterbahn, die ich je betreten hatte. Schade um die 5 Euro aber egal. Meine Freundin Jenny und ich entschieden uns dann noch kurzer Hand auf das höchste aller Gefühle Gerät zu steigen. Eine Art Arm, der an beiden Enden Platz für acht Personen hat. In eta 140 Metern Höhe wurde man dann ordentlich durchgeschüttelt. Tatsächlich ziemlich angsteinflößend, wenn man immer wieder im Sitz hin- und herrutscht. Aber wir haben es überlebt und eine tolle Aussicht genossen, während dem fast-kotzen ;).

Aber auf Instagram sollte noch mehr passieren. In der Klausurenphase ist man ja immer extrem produktiv. Plötzlich werden Fenster geputzt, Spiegel gewischt und die ein oder andere kreative Ader wird auch ausgelebt. Kurzer Hand wurde mein Zimmer umgestellt und umdekoriert. Für etwa 14 Euro kaufte ich mir zwei große Leinwände und Acrylfarbe. Jetzt hängen über meinem Schreibtisch zwei schöne Bilder, wenn Ihr ein DIY sehen wollt, lasst es mich wissen.

Das war es nun auch schon wieder mit dem kleinen Rückblick. Lasst mich wissen, ob es euch gefallen hat und ob ich so etwas in der Art nochmal tun sollte. Bis dahin ganz viel Spaß und Freude. Besucht mich doch mal auf Instagram.

@Katharinamdmr

19 thoughts on “Instagram Throwback – Was bisher geschah

  1. Ich mag die Art von Monatsrückblicke am liebsten. Instagram hat ja schon irgendwie so eine Art Tagebuch und das kann man für den Blog und für sich selbst perfekt nutzen.
    Ich muss dir recht geben, was die Produktivität in der Klausurenphase angeht. Es gibt keinen Zeitpunkt an die die Wohnung ordentlicher ist 😀

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

  2. Hach was für ein wunderbarer Rückblick liebe Katharina! Ich muss wirklich sagen, deine Bilder zeigen so richtig schön gerade den Wandel der Jahreszeit, alles wirkt so gemütlich und herbstlich!
    Und ich musste wirklich lachen – tatsächlich habe ich in meiner letzten KLausurenphase auch Fenster geputzt. Und habe mich dabei ein wenig selbst ausgelacht -aber hey die Fenster waren wieder sauber 😀

    Ich wünsche Dir einen wunderbaren Mittwoch und eine tolle Restwoche!
    Liebste Grüße an Dich! ♥ Saskia von DemWindentgegen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.