Shoes are made for walking - Public Desire Adley glitter Heels

Shoes are made for walking – Public Desire Adley glitter Heels

Ich glaube es gibt kaum ein Mädchen, welches Schuhe nicht liebt. Zumindest bei mir ist es so. Ausgefallene Schuhe sind einfach toll – Aber wann soll man die denn tragen ? – Zur Uni vielleicht nicht unbedingt aber zum Ausgehen, Feiern, auf Hochzeiten, Geburtstagen, es gibt viele Gelegenheiten. Daher sollte man keine verstreichen lassen, wenn es um den Kauf eines neuen Paar High Heels geht. Nächste Woche bin ich auf einer Hochzeit eingeladen und dort werde ich ziemlich sicher diese tollen Sandaletten mit einem 10cm Absatz tragen. Sie sind von Public Desire und ich konnte sie über Asos zu einem unschlagbaren Preis bekommen. Die mussten einfach mit. Heute mittag kam das Paket dann endlich. Bestellt hatte ich mehrere Sachen aber gefallen haben mir nur diese Heels.

Public Desire Heels

Die Public Desire Adleys. Ich muss gestehen, dass ich mit Public Desire bisher nicht so zufrieden war aber diese Schuhe reißen es wirklich raus. Sie sind an den Riemchen schön verarbeitet und auch der Absatz scheint fest zu sitzen. Ganz besonders gefällt mir die Farbe: Ein kühles Nude was bei Sonneneinfall in ein tolles warmes Beige übergeht. Und dann noch dieser Absatz… Ach Leute. Schon lange war ich auf der Suche nach Schuhen mit einem transparenten Absatz, eigentlich wollte ich Boots aber den Heels konnte ich einfach nicht wiederstehen. Vorallem die Glitezrpartikel im Absatz funkeln so schön, sobald Licht einfällt. Ein Traum.

These shoes are made for walking

Das einzige was mir an den Heels nicht besonders gefällt, ist die Sohle. Sie wirkt sehr dünn und hat keinerlei Profil, das könnte für eine rutschige Angelegenheit sorgen. Ganz abgesehen davon waren bereits nach der ersten Anprobe in meiner Wohnung schon kleine Kratzer auf der Sohle. Ziemlich unschön. Wenn man bedenkt, dass die Schuhe für eine Rücksendung in einem tadellosen Zustand hätten sein müssen. Aber jetzt gehören sie erstmal mir und ich freue mich. Lasst mich in den Kommentaren gerne wissen, wie ihr die Schuhe findet ♥

Shop these beautiful Heels via Asos

Load More
Something is wrong. Response takes too long or there is JS error. Press Ctrl+Shift+J or Cmd+Shift+J on a Mac.

Visiting London for the first time

Trippin with my best friend

Ich war schon eine ganze Weile nicht mehr im Ausland. Seit dem ich studiere bleibt einfach keine Zeit mehr für Urlaub. In der Vorlesungszeit stapeln sich die Aufgaben nur so auf meinem Schreibtisch und in der Vorlesungsfreienzeit sieht es nicht anders aus. In vier Tagen schreibe ich schon die erste Klausur. An Tagen wie diesen schwelge ich, über meine Bücher gebeugt, in Erinnerungen an vergangene Urlaube. Nach dem Abitur war ich mit einer meiner besten Freundinnen für ein paar Tage in London. Wir haben in einem winzig kleinen Hostel gewohnt. Unser Hotelzimmer hatte noch nicht mal ein Fenster und das Bett hat quasi den gesamten Raum ausgefüllt. Morgens sind wir früh aufgestanden und durch die Kälte 20 Minuten zur U-Bahnstation gestiefelt. Weil wir beide zuvor noch nicht in London waren haben wir natürlich das gesamte Touri-Programm durchgezogen.

Unser Hostel/Hotel war super günstig und das wollten wir auch so. Essen haben wir uns immer im Supermarkt geholt, für morgens Brot und am Abend gab es Cupnudeln, Süßes und wir haben Geordie Shore geschaut. Das meiste haben wir wirklich zu Fuß zurückgelegt, wir sind quasi komplett durch London gestiefelt und haben uns mehrmals verlaufen aber den Weg glücklicherweise immer wieder zurückgefunden.

 Morgens ging es dann weiter in London, die Oxforstreet entlang zu Topshop und Victoria’s Secret. Wir haben uns den Buckingham Palace angeschaut und der Queen gewunken. Waren in China Town als das Neujahrsfest im vollen Gange war und haben in einem süßen 60’s Diner Burger gegessen. Wir sind nicht mit dem London Eye gefahren, haben uns dafür aber mit reichlich Make-Up und neuen Schuhen eingedeckt. Bei mir kamen zum Beispiel klassische Vans old skool Schuhe, der Chocolat Brozer von Bourjois und ein paar Blushes mit.

 

Mir hat es in London super gut gefallen. Ich finde London ist eine sehr schöne und moderne Stadt, mir persönlich war es dort manchmal etwas zu hektisch. Es scheint als seien alle im Workflow und keiner hat Zeit, denn alle sind am hustlen. Trotzdem freue ich mich schon auf meinen nächsten Trip nach England und vielleicht auch London. Mal schauen wann das sein wird. Vielleicht ja schon ganz bald oder doch erst nach dem Studium.

Load More
Something is wrong. Response takes too long or there is JS error. Press Ctrl+Shift+J or Cmd+Shift+J on a Mac.

Teasire Tee Test – Get 20% off

Netterweise wurde mir der balance me Tee von Teasire kostenlos zur Verfügung gestellt und auch für euch springt dabei etwas raus. Mit dem Gutscheincode: Katharina20 erhaltet ihr 20% Rabatt auf eure Bestellung. Wie bereits erwähnt habe ich mich für den balance me Tee von Teasire entschieden, dieser enthält Lemongrass, Rooibos, Süßholz, Lavendel und Fenchel. Der Tee schmeckt sehr erfrischend und sorgt für einen guten Start in den Tag. Der Tee ist komplett Bio und vegan. Auch Leute mit Gluten- oder Lactoseunverträglichkeit können die Tees von Teasire gut trinken.

Die Tees von Teasire kommen in super süßen Dosen zu euch, die ihr auch noch verwenden könnt, nachdem ihr die Tees aufgebraucht habt. Der balance me Tee soll Körper und Geist in Einklang bringen und Dich dabei unterstützen den Tag über gelassen und entspannt zu sein. Mir persönlich schmeckt der Tee sehr gut, er ist sehr frisch und nicht zu herb. Bevor ich morgens in die Uni fahre, werde ich mir diesen ab sofort immer aufbrühen. Bei den Minusgraden hält das warm und schmeckt auch noch super. Denkt dran, viel Trinken ist gesund und dabei meine ich weder Kaffee noch Cola sondern Wasser und ungesüßte Tees. Wenn ihr noch weitere fragen haben solltet, schreibt mir einfach in die Kommentare oder bei Instagram katharinamdmr

Load More
Something is wrong. Response takes too long or there is JS error. Press Ctrl+Shift+J or Cmd+Shift+J on a Mac.

Dinge, die ich zum reisen brauche – Travel Essentials

Meine Tipps für eine gute Reise

Wer reisen will, sollte ein paar Dinge nicht vergessen. Vor allem für Flüge über den Ozean oder lange Zugfahrten, empfiehlt es sich an bestimmte Sachen zu denken. So kommt während der Reise keine Langeweile auf und Zeit kann sinnvoll genutzt werden.

Wenn man etwas weiter weg will, sind Reisepass und Personalausweis natürlich ein Muss. Ohne diese beiden läuft vermutlich gar nichts, daher empfiehlt es sich schon am Abend vorher sicherzugehen, dass beide da sind und auch noch keiner von beiden abgelaufen ist. Ist das der Fall, steht der Reise eigentlich nichts mehr im Weg.

Oder ?

Doch. Denn auch das Portemonnaie ist wichtig. Hier drin lagert nicht nur haufenweise Kleingeld. Im besten Fall, ist auch die Versichertenkarte beim reisen schnell zur Hand. Wer den europäischen Raum verlässt, sollte darüber nachdenken, bereits in Deutschland etwas Geld zu wechseln. Um so in Pounds, türkische Lira oder was auch immer bezahlen zu können.

Egal ob Sonnen- oder Skigebiet. Die Sonnenbrille muss immer mit. Ob am Strand unter Palmen oder bei der Abfahrt durchs Tal. Alles ist besser, wenn die Sonne einen nicht blendet und man den vollen Durchblick hat.

Damit einem während der Fahrt oder dem Flug ins Urlaubsparadies nicht langweilig wird, kann man gut ein kleines Notizbüchlein und Stifte einpacken. Auch wenn es oldschool kling. Eine Runde Tic Tac Toe oder Stadt, Land, Fluss vertreibt die Zeit genauso gut, wie ein Film oder ein Spiel auf dem Handy. Dieses wird wahrscheinlich am seltensten vergessen. Es gehört ja schon fast zu unserem Körper dazu, quasi ein drittes Bein. Das Handy hilft uns Wartezeiten zu überbrücken und auch am anderen Ende der Welt in Kontakt mit Familie und Freunden zu bleiben. Nebenbei bietet es sich an, um Musik zu hören.

Auch ein gutes Buch ist nicht zu verachten. Ein toller Zeitvertreib, der die Augen nicht zu stark beansprucht und damit auch super funktioniert, wenn man mal nicht schlafen kann. Wer jetzt noch Platz in seiner Tasche hat, kann etwas von seinem Lieblingsparfum, eine Zahnbürste und Wechselwäsche einpacken. Nur für den Fall der Fälle, falls der Koffer mal verloren geht, kann man sich so trotzdem etwas frisch machen und entspannt in die Urlaubstage starten.

Parfum: La vie est belle von Lancome

Load More
Something is wrong. Response takes too long or there is JS error. Press Ctrl+Shift+J or Cmd+Shift+J on a Mac.

New Years Resolutions – Meine Vorsätze für 2017

Jedes Jahr das Gleiche. Man setzt sich Vorsätze und erfüllen wird man sie vermutlich trotzdem nicht. Wichtig ist, dass man sich zu nichts zwingt und alle Vorsätze positiv formuliert. Sich nicht darauf festlegen, dass man im nächsten Jahr 10 kg abspecken muss, sondern diesen Vorsatz in Wattebäuschlein verpacken und schön zu umschreiben, macht das ganze einfacher. Als Beispiel: Im nächsten Jahr werde ich im gesünder ernähren und versuchen regelmäßig Sport zu treiben, um mich in meinem Körper wohler zu fühlen. So einfach geht’s.

Meine Vorsätze für 2017

  1. Die „365 Tage Foto-Challenge“: Im Jahr 2017 werde ich jeden Tag ein Foto schießen, welches dann hier auf meinem Blog veröffentlicht wird. Ich habe im vergangenen Jahr kaum fotografiert und das will ich nun nachholen. Wenn ihr Ideen für tolle Fotos habt, lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen. Ihr habt selber schon an der Challenge teilgenommen ? Lasst mir euren Link da und ich schaue mal vorbei.

Parfum: DKNY Golden Delicious

2. Mehr Wasser trinken. Ich habe nie Durst und trinke täglich vielleicht 500ml Wasser. Keinen Kaffee und auch keine anderen Getränke aber das ist viel zu wenig. Für 2017 habe ich mir vorgenommen, jeden Tag mindestens 2 Liter Wasser oder ungesüßte Tees zu trinken. An dieser Stelle ein kurzes „Hallo“ an meine Kommilitonen und im Voraus ein großes Sorry dafür, dass ich in den Vorlesungen vermutlich 300 mal den Hörsaal verlassen werden muss. Ihr wisst wieso.

3. Mehr Sport machen und gesünder ernähren. Damit nicht nur ich ins Schwitzen komme, sondern auch mein Fitnessstudio Ausweis, welcher im Jahr 2016 in meinem Zimmer eher verstaubt ist. Außerdem habe ich im vergangenen Jahr sehr ungesund gegessen und vielleicht könnte man ja mal über Süßigkeitenfasten nachdenken. Was haltet ihr davon ?

4. Geld sparen. Für einen Urlaub, einen Umzug, vielleicht ein Auto oder einen neuen Laptop. Falls meiner das kommende Jahr nicht überleben sollte. Das ist wahrscheinlich mit einer der gängigsten Vorsätze für 2017.

Uhr: Casio

Schreibt mir gerne eure Vorsätze für 2017 in die Kommentare, das funktioniert auch wenn ihr keine Leser meines Blogs seid.

Load More
Something is wrong. Response takes too long or there is JS error. Press Ctrl+Shift+J or Cmd+Shift+J on a Mac.

Make Up Favoriten 2016 – What I wore on my Face

Heute zeige ich euch die Beauty Produkte, welche ich im Jahr 2016 so gut wie jeden Tag verwendet habe. Meine Make Up Favoriten. Wenn ich mich morgens für die Uni fertig mache trage ich in der Regel keine Foundation. Tatsächlich hab ich mir 2016 noch nicht einmal eine gekauft, ich habe also ein komplettes Jahr lang auf Foundation verzichtet. Anfangs war es etwas hart aber mittlerweile ist mein Hautbild recht ebenmäßig, sodass ein leicht deckender Concealer und etwas Puder alle Unreinheiten gut kaschieren können.

Meine Favoriten

Um morgens meine Augenringe zu verdecken und kleine Rötungen verschwinden zu lassen, habe ich im vergangenen Jahr den Wake up Concealer von Manhatten verwendet. Dieser hat eine leichte bis mittlere Deckkraft und lässt sich sehr gut mit den Fingern oder einem Schwamm verblenden. Unter meinen Augenbrauen durfte der NYX Jumbo Eye Pencil in der Farbe „Milk“ nicht fehlen. Dieser hat ein mattes Finish und ich verwende ihn überwiegend zum Highlighten der Augeninnenwinkel oder der Brauenknochen. Einer meiner liebsten Favoriten, da er so vielseitig einsetzbar ist.

Manhatten wake up Concealer

NYX Jumbo Eye Pencil

Für meine Lippen habe ich 2016 verschiedene Produkte verwendet. Super gerne habe ich diesen dunklen Ton von P2 in Kombination mit einem Lipliner von Essence getragen. Beide Produkte haben super gehalten und waren auch nach dem Essen und Trinken noch da.  Da ich nicht jeden Tag rote Lippen haben wollte, habe ich häufig auch den Manhatten Lip Lacquer in einem Braunton benutzt. Dieser hält sehr lange und klebt nicht. Eignet sich also auch super zum feiern oder für die Schule. Der Lip Lacquer hat ein ganz leicht glänzendes Finish, ist aber nicht zu vergleichen mit einem Gloss.

Auf meine Wangen durfte dieses Jahr ein recht dunkles Blush von Mac. Dies ist mein erstes Blush von Mac und zu Beginn war es mit der Dosierung etwas schwierig. Dieses Produkt ist sowas von pigmentiert und mittlerweile eins meiner mega Favoriten. Meine Wangenknochen wurden mit Highbeam von Benefit gehighlightet, ein Creme Highlighter mit silbrig/rosanen Glanzpartikeln. Hat ein Zauberhaftes Finish und ist nicht zu aufdringlich.

Mac Blush in der Farbe „Desert Rose“

Highbeam von Benefit

Load More
Something is wrong. Response takes too long or there is JS error. Press Ctrl+Shift+J or Cmd+Shift+J on a Mac.

Silvester Inspiration – New Years Eve Outfit

Weihnachten ist vorbei und Silvester steht vor der Tür. Mir stellt sich da nur eine Frage: Was ziehe ich Silvester an ? Um das zu klären, muss ich erstmal wissen, was ich machen werde. Eine gemütliche Houseparty mit Freunden ? Kneipentour oder ein Besuch im Club ? Was genau es wird, steht noch nicht ganz fest aber Fakt ist, ich will auf keinen Fall frieren und auf jeden Fall irgendwie gut aussehen. Zumindest besser als an den 364 anderen Tagen im Jahr, an denen ich eher im Gammellook durch die Straßen ziehe.

Bei der Wahl des richtigen Outfits ist es nicht nur wichtig zu wissen was man vor hat. Man sollte sich auch daran orientieren, was man in seiner Freizeit trägt und was man bereits in seinem Kleiderschrank hat. Denn seien wir mal ehrlich, eigentlich haben wir alle genug.

 Wir alle kennen diese Situation: Shoppen mit der besten Freundin. Wir probieren tolle Stiefel an. Super hoch und mega im Trend. Die beste Freundin ist völlig überzeugt und animiert Dich zum Kauf. Du findest die Stiefel auch schön aber bist Dir dennoch unsicher. „Ob ich die wirklich tragen werde? 15cm sind für die Uni schon ziemlich hoch“ . GEKAUFT. So schnell geht das. Zu Hause finden Deine Eltern und Dein Freund die Schuhe grausam und Du weißt, es war ein Fehlkauf. Mit ihnen fühlst du Dich verkleidet.

Ich habe euch 6 verschiedene Outfitinspirationen für die perfekte Silvesternacht zusammengestellt.

Give me the skirt

Röcke sind sehr bequem, vorausgesetzt man hat den richtigen gefunden. Gepaart mit einer Strumpfhose und Ankleboots in Wildlederoptik oder Samt, hat man immer warme Füße. An Silvester finde ich es besonders schön eher gediegenere Farben zu tragen und kleine Akzente zu setzen. Damit das Outfit hochwertiger wirkt, empfiehlt es sich ein allgemein eher schwarzes Outfit nicht mit einem hellen Rot oder einem hellen Blau zu kombinieren, sondern generell eher im dunkleren Farbspektrum zu halten.

Wer auf der Suche nach tollen Accessoires ist, der sollte mal nach „Chokern“ schauen. Hierbei handelt es sich um Ketten, welche sehr eng am Hals anliegen. Hier gibt es viele verschiedene, mit Nieten besetzte und ganz filigran mit kleinen Steinchen. Diese Ketten lassen sich besonders gut mit dicken Pullovern kombinieren, welche einen runden Halsausschnitt haben.

Hier verlinke ich euch ein paar ähnliche Röcke.

Nieten Rock von Y.A.S

Kunstleder Rock von Vero Moda

Bestickter Rock von River Island

Let me slay this dress

 

Wer an Silvester lieber ein Kleid trägt, könnte Gefallen an diesen beiden Outfits finden. Beide sind Kombinationen aus meinen absoluten Lieblingsfarben. Nummer 1 ist ein schönes samtiges Kleid, in einem Altrosa. Das Kleid ist asymmetrisch geschnitten und schmeichelt damit so ziemlich jeder Figur. Um nicht zu frieren, würde ich einen schönen grauen Mantel dazu tragen und Doc Martens. Was keine Highheels ? – Nein. Ich möchte bequeme Schuhe und vor allem warme Füße. Vor allem, diese matten, komplett schwarzen Docs haben es mir angetan.

Outfit Nummer 2 ist sehr klassisch aber trotzdem absolut stilsicher. Ein schwarzes, hochgeschlossenes Wollkleid hält uns in der Silvesternacht super warm und betont unseren Körper. Mit einer Strumpfhose und mattschwarzen Pumps zaubern wir lange Beine. Um nicht zu frieren, schmeißen wir uns eine Lederjacke mit Futter über. Dazu eine mit Nieten besetzte Tasche und roten Lippenstift. Evoila! Auch hier empfehle ich, nicht zu viel Farbe und eher gedeckte Töne, das hilft dabei sich wohler zu fühlen und obgleich wir sehr dressy sind, fühlen wir uns nicht verkleidet.

Auch hier verlinke ich euch ähnliche Staplepieces

Rosa Samtkleid von New Look

Dr. Martens

Bikerjacke aus Kunstleder

I’d rather wear pants

Wer weder Lust auf Kleid noch Rock hat, wird an Silvester wohl eine Hose tragen. Ein einfaches Top übergeschmissen, Ankleboots, einen Choker und fertig ist das Outfit. Süße Bralettes in allen Formen und Farben sind gut um jedes Outfit aufzuwerten. Sobald ein wenig Spitze unterm Top oder Pullower hervorscheint, sieht das Outfit nochmal besser aus und jeder „graue Maus Pulli“ kann auch beim Feiern getragen werden. Ah und nicht die Uhr vergessen. Um 24 Uhr ist schließlich Feuerwerk.

Lasst mich gerne wissen, wie euch meine Outfitinspirationen gefallen haben und was ihr an Silvester tragt ♥

 

Produkttest: Zendium Experience

Heute in der früh hat es geklingelt und der Postbote hat mir ein kleines Päckchen vorbei gebracht. Darin enthalten war die Zendium Zahnpasta. Ich bin eine der 5000 glücklichen Auserwählten die an der Zendium Experience teilnehmen dürfen und diese Zahnpasta auf Herz und Nieren testen werden. Bei Zendium handelt es sich um keine neue Marke. Bereits im Jahre 1979 wurde sie in den Niederlanden eingeführt und ist auch in Skandinavien nicht unbekannt.

Die Zahnpasta wirbt, wie jede andere auch, mit dem Schutz vor Karies und Problemen mit dem Zahnfleisch aber anders als herkömmliche Zahnpasten verspricht Zendium auch eine Verbesserung bezüglich der Schmerzempfindlichkeit der Zähne. Ich bin sehr gespannt darauf, diese Zahnpasta testen zu dürfen. Wir hatten alle schon mal ein unangenehmes Gefühl, wenn wir auf dem Zahnarztstuhl saßen und der Doktor mit etwas kaltem an unseren Zähnen arbeitete. Das soll jetzt Vergangenheit sein ? – Wir werden sehen. Zusätzlich wirbt Zendium mit einer Unterstützung der Abwehrkräfte des Mundes, um ihm so zur Selbstregulierung zu helfen. Besonders interessant ist auch die Tatsache, dass die Zahnpasta unseren Geschmackssinn nicht beeinflussen soll. Es soll also möglich sein, ein Glas Orangen Saft direkt nach dem Zähneputzen zu trinken ohne dass der Orangensaft bitter schmeckt.

In der nächsten Zeit werde ich euch immer mal wieder berichten, ob Zendium hält was sie verspricht. Bis dahin könnt ihr euch ja mal über Zendium informieren. Vergesst dabei nicht, mir und Zendium auf Instagram zu folgen um nichts zu verpassen.

Edit: Ein paar Wochen sind vergangen und die Tube ist nun leer. Sie hat mir ganz gut gefallen, ist jedoch nicht zu meiner neuen Lieblingszahnpasta geworden. Ich würde mal sagen Zendium hält, was es verspricht. Nach dem Zähneputzen schmeckt auch der Orangensaft noch. Es handelt sich hierbei also um eine sehr sehr sehr milde Zahnpasta. Der Geschmack ist sehr dezent und ich persönlich liebe ein frisches minziges Gefühl nach dem Zähneputzen. Das hatte ich bei der Zendium allerdings nicht. Wer aber auf der Suche nach einer milden und relativ geschmacksneutralen Zahnpasta ist, hat hier die richtige gefunden.

Things I love..

Ganz oft ist es doch so, dass wir viel zu viel von allem besitzen. Die meisten Dinge haben wir nicht nur ein- oder zweimal, sondern oft drei oder viermal. So trage ich beispielsweise nur einen Teil meiner Hosen regelmäßig, weil die anderen einfach nicht so bequem sind oder ich finde dass sie mir nicht stehen. Viele Dinge, die ich besitze verbringen die meiste Zeit ihres Daseins in meinem Schrank oder Regal und stauben vor sich hin. Schöner werden die Teile davon nicht, aber warum fällt es uns so schwer sich davon zu trennen. Bei Kleidung ist dies einfach. Ich habe eigentlich immer das Gefühl, dass ich die Sachen aufheben sollte, weil sie ja vielleicht noch mal in Mode kommen oder sich mein Geschmack vielleicht doch wieder verändert. Aber ist es das wert, die Klamotten ein halbes Jahrzehnt im Schrank liegen zu lassen ohne dass sie getragen werden, in der Hoffnung dass ich sie irgendwann wieder anziehe ? – Irgendwie nicht. Bei meiner Schminksammlung habe ich in letzter Zeit ordentlich ausgemistet, sie ist zwar immer noch sehr groß aber ich habe mich von Allem getrennt, was alt war und nicht mehr benutzt wurde. So horte ich jetzt keine 30 Pinsel mehr sondern habe nur noch 7. Jeder von diesen Pinseln ist für einen anderen Bereich und das reicht. Ein Leben im Überfluss braucht man doch eigentlich gar nicht, letztendlich tragen und benutzen wir sowieso immer die gleichen Dinge.

 

Ich möchte in Zukunft ein bisschen mehr darauf achten, was ich mir kaufe und warum ich es mir kaufe. Ich möchte gewissenhafter werden und überlegen, ob ich das jetzt wirklich brauche und es mich glücklich macht dieses Teil zu besitzen oder ob es sich dabei nur um einen kleinen Flirt handelt und das Tshirt nach dem 3. Mal tragen im Schrank rumliegt.

Wie sieht das ganze bei euch aus ?

Minimalist oder Messi ? Ich schätze ich befinde mich in der goldenen Mitte.