Produkttest: Zendium Experience

Heute in der früh hat es geklingelt und der Postbote hat mir ein kleines Päckchen vorbei gebracht. Darin enthalten war die Zendium Zahnpasta. Ich bin eine der 5000 glücklichen Auserwählten die an der Zendium Experience teilnehmen dürfen und diese Zahnpasta auf Herz und Nieren testen werden. Bei Zendium handelt es sich um keine neue Marke. Bereits im Jahre 1979 wurde sie in den Niederlanden eingeführt und ist auch in Skandinavien nicht unbekannt.

Continue reading „Produkttest: Zendium Experience“

Things I love..

Ganz oft ist es doch so, dass wir viel zu viel von allem besitzen. Die meisten Dinge haben wir nicht nur ein- oder zweimal, sondern oft drei oder viermal. So trage ich beispielsweise nur einen Teil meiner Hosen regelmäßig, weil die anderen einfach nicht so bequem sind oder ich finde dass sie mir nicht stehen. Viele Dinge, die ich besitze verbringen die meiste Zeit ihres Daseins in meinem Schrank oder Regal und stauben vor sich hin. Schöner werden die Teile davon nicht, aber warum fällt es uns so schwer sich davon zu trennen. Bei Kleidung ist dies einfach. Ich habe eigentlich immer das Gefühl, dass ich die Sachen aufheben sollte, weil sie ja vielleicht noch mal in Mode kommen oder sich mein Geschmack vielleicht doch wieder verändert. Aber ist es das wert, die Klamotten ein halbes Jahrzehnt im Schrank liegen zu lassen ohne dass sie getragen werden, in der Hoffnung dass ich sie irgendwann wieder anziehe ? – Irgendwie nicht. Bei meiner Schminksammlung habe ich in letzter Zeit ordentlich ausgemistet, sie ist zwar immer noch sehr groß aber ich habe mich von Allem getrennt, was alt war und nicht mehr benutzt wurde. So horte ich jetzt keine 30 Pinsel mehr sondern habe nur noch 7. Jeder von diesen Pinseln ist für einen anderen Bereich und das reicht. Ein Leben im Überfluss braucht man doch eigentlich gar nicht, letztendlich tragen und benutzen wir sowieso immer die gleichen Dinge.

 

Ich möchte in Zukunft ein bisschen mehr darauf achten, was ich mir kaufe und warum ich es mir kaufe. Ich möchte gewissenhafter werden und überlegen, ob ich das jetzt wirklich brauche und es mich glücklich macht dieses Teil zu besitzen oder ob es sich dabei nur um einen kleinen Flirt handelt und das Tshirt nach dem 3. Mal tragen im Schrank rumliegt.

Wie sieht das ganze bei euch aus ?

Minimalist oder Messi ? Ich schätze ich befinde mich in der goldenen Mitte.